Bild: Schiefer
Bild: Porto-Schiefer
   

Schiefer-Treppen

Oft wird Schiefer als Treppenbelag eingesetzt. Durch die spaltraue oder spaltrau-gebürstete Oberflächenbearbeitung sind Naturschiefer ideal für den Innenbereich als auch den Außenbereich.

Großformatige Schieferplatten auf Maß zugeschnitten mit der entsprechenden Kantenbearbeitung der sichtbaren Kanten, meist am Stück, in 2 oder 3cm Dicke haben die Funktion als Belag auf einem vorhandenen Betonkern. Diese Art der Schiefer Treppen (Belagstreppe) hat keine statische Bedeutung zu erfüllen und dient als reine Verkleidung des vorhandenen Betonkerns.

Eine freitragende Schiefer-Treppe erfüllt statische Bedeutung. Die Statik wird von den Schieferplatten selbst erbracht. Hierzu verwendet man zwei, in der Regel 3 oder 4cm dicke, rückseitig kalibrierte, mit einem Netz dazwischen verklebte Schieferplatten. Bei der Größe der freitragenden Schiefer-Treppen sind aus statischen Gründen Grenzen gesetzt.

Schiefer-Treppen auf Holmen werden in der Regel im Außenbereich verwendet. Die dafür entsprechenden Schieferplatten sollten mindestens 6cm und dicker sein und die Holme, nach Möglichkeit nicht weiter als 80cm auseinander liegen. Wenn es die Statik erfordert sollten Schiefer-Treppen mit einer rückseitigen Bewehrung verstärkt werden.

Mehr Informationen über Treppenstufen finden Sie unter:

  • Treppen  (Definition bei Wieland Naturstein)
  • Schiefer  (Definition bei Wieland Naturstein)

 

Nachstehend sehen Sie einige Schiefer-Treppen Beispiele:

Schiefer-Treppen Jaddisch Mustang

Schiefertreppe Montauk Blue

Petrographische Bezeichnung: Tonschiefer

Produkte und Preise von Montauk Blue bei Wieland Naturstein

Schiefer-Treppen Jade Green

Schiefertreppe Jade Green

Petrographische Bezeichnung: Tonschiefer

Produkte und Preise von Jade Green bei Wieland Naturstein


   
© 2018 by schiefer-naturstein.com